Hybrid Music Lab 2017

Posted on July 12th, 2017 at 7:19 pm


Hoch erfeut laden wir zur nächsten Runde des Hybrid Music Lab am 14. Juli. Dieses Mal zu den Themen Big Data, Virtual Reality, Künstliche Intelligenz, Blockchain Solutions und digitale Transformation der Club- und Musikszene.
Anfang Mai feierte das innovative Veranstaltungsformat zur re:publica (#rp17) seinen erfolgreichen Auftakt. Dort fanden die ersten interdisziplinären Experimentier-Werkstätten (sog. Labs) statt. Ziel war es, aktuelle Entwicklungen an der Schnittstelle zwischen Musik und Technologie unter die Lupe zu nehmen. Außerdem erarbeiteten die teilnehmenden Lab-Gruppen erste praxisnahe Lösungsansätze und zukunftsweisende Projektionen für die Musikbranche im digitalen Wandel.

Inhaltlich liegt der Schwerpunkt der diesjährigen Hybrid Music Lab-Konferenzen auf den Themen Big Data, Virtual Reality, Künstliche Intelligenz, Blockchain Solutions und digitale Transformation der Club- und Musikszene. Das Veranstaltungsprogramm erstreckt sich über mehrere Ebenen und beinhaltet Panels, Ergebnis-Präsentationen, Keynotes, Ted Talks und Performances (Deutsch und Englisch). Eine Aussteller-Fläche bietet zudem die Gelegenheit, selbst Hand anzulegen und Neuerungen aus dem Musictech-Bereich auszutesten. Unter anderem erwartet Euch:

Music, where art thou? Visions of the Interplay between Music and Technology
Melodrive & Adaptive Music: How Artificial Intteligence will make music in the future.
Bloc Party or Chain of Fools?: From Smart Contracts to fairer future supply chains
Mazetools Präsentation
VR Music Technology Showcase
VJ Battle
Behind the Scenes of the Music Rights Supply Chain – Get Played, get paid!
“Likes” verkaufen keine Tickets – Workshop mit Facebook und Eventbrite
New Age of Booking
Clubkultur 4.0 – Chancen und Risiken der Digitalisierung der Clubszene
Music Tech Innovator Space mit Showcases

Hierzu werden diesen Freitag folgende Speaker*innen erwartet: Eelke Arjaans (Bookya), Stefan Baumschlager (Recordbird), Dr. rer. nat. Stephan Baumann (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz), Ralph Böge (Paradise Entertainment & Distribution), Yuri Dokter (DJ Monitor), Peter Harris (Rebsonate), Regine Haschke Helmer (Seedlab.tv), Julia Kazubek (Orderbird), Ralf Kollmann (Mobilee, AFEM), Byrke Lou (MovLab, art+performance+tech), Susanne van Maanen (Komm schon Alter), Jack Bridges (Beatport), Sandro Spieß (Eventbrite), Michail Stangl (Boiler Room),  Jacob Turtur (Jonny Knüppel), Carolin Wohlschlögel (recordJet), Ewelina Yildiz (Facebook) und viele andere. Moderiert wird der Tag durch Jacob Bilabel, Gründer der Green Music Initiative.

Wann & Wo?
• am 14. Juli 2017, 10.00 – 24.00 Uhr
• im Säälchen auf dem Holzmarktgelände
• Holzmarktstr. 25, 10243 Berlin
• Nähe S/U-Bhf Jannowitzbrücke

Das komplette Programm gibt es hier: Hybrid Music Lab Programm
Bitte bestätigt eure Teilnahme mit Namen & Firma unter folgendem Link:
https://www.eventbrite.de/e/hybrid-music-lab-2017-music-x-tech-tickets-35433285912

Das Hybrid Music Lab ist ein Projekt der Berlin Music Commission eG und der Clubcommission Berlin mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berlin sowie in Kooperation mit Eventbrite, Grover, Music Tech Germany, Paradise Entertainment & Distribution und recordJet.

Wir würden uns freuen, Euch Freitag zu dieser spannenden Konferenz zu treffen.
Herzlichst
Jacob Bilabel
Green Music Initiative