Die Green Music Dinner

Das Green Music Dinner dient damit dem interdisziplinären Austausch und als Anlass für die Medien, über die nachhaltigen Aktivitäten der Branche und ihrer Akteure zu berichten.

Rund 100 ausgewählte internationale und deutsche Vertreter aus Musik, Wissenschaft, Politik, Umweltverbänden und Medien kommen zusammen, um zu diskutieren, wie innovative Ansätze in der Musikindustrie zu konkreten Resultaten bei der Reduzierung von CO2-Emissionen beitragen können und wie der Vorbildcharakter der Branche für vor allem das junge Publikum immer stärker wahrgenommen werden kann.

Impulsbeiträge von relevanten internationalen Akteuren begleiten das Dinner und liefern Diskussionsstoff für Teilnehmer und Berichterstatter.

Im Rahmen der Impulsbeitrage werden konkrete Maßnahmen und Projekte vorgestellt, welche auf die gemeinsamen „grünen“ Ziele der Musikbranche einzahlen und den Weg in eine klimaverträgliche Zukunft zeigen. Im Mittelpunkt stehen innovative Strategien und die Präsentation der ‚guten Vorbilder’ mit Leitfunktion für die Musik- und Entertainmentbranche.

Hervorzuheben ist die Zusammenstellung von Gästen, die sonst normalerweise nicht miteinander in Kontakt kommen. Ein neuartiges Seating-Konzept stellt sicher, dass pro Tisch maximale Durchmischung der einzelnen Akteure interessante Diskussionen ermöglicht. Die Gästeliste garantiert so eine Veranstaltung mit hoher gesellschaftlicher und medialer Relevanz.