Green Touring Guide

Mit dem Green Touring Leitfaden veröffentlicht die Popakademie Baden-Württemberg gemeinsam mit ihren Partnern Green Music Initiative und kollektif das erste zusammenhängende Werk zum Thema Nachhaltigkeit im Tournee-Geschäft.

Der 53 Seiten umfassende Leitfaden richtet sich an Veranstalter, Venues, Tour- und Künstlermanager, Booking-Agenturen und die Musiker selbst. Für große und kleine Tourneen sollen Möglichkeiten und Tools aufgezeigt werden, mit denen der CO2-Fußabdruck verringert werden kann. Dabei war es den Autoren besonders wichtig, Maßnahmen aufzuzeigen, die sich schnell und günstig umsetzen lassen und dennoch große Wirkung erzielen. Der Green Touring Guide beleuchtet die Bereiche Mobilität, Venue, Catering, Hospitality, Merchandise und Kommunikation. Neben ganz konkreten Tipps für nachhaltiges Touring werden im Leitfaden auch viele Praxisbeispiele vorgestellt, unter anderem von Radiohead, Clueso und Jack Johnson.

Johannes Dam (Popakademie), Julian Butz (kollektif), Jan Christian Polania Giese (Thema1 / Green Music Initiative), Anastasia Fischer, Tom Ullrichs (beide Popakademie)

Die Idee für den Green Touring Leitfaden entstand in der Projektwerkstatt der Popakademie, wo Studierende eine klimaschonende Tour für die Band ‚We Invented Paris’ des Schweizer Musikers Flavian Graber konzipierten und durchführten. „Uns ging es darum, die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse nicht für uns zu behalten, sondern diese zu erweitern und der gesamten Live-Branche zur Verfügung zu stellen“, so Tina Sikorski, Leiterin der Projektwerkstatt. Denn obwohl es im Bereich der Musikfestivals schon sehr gute Konzepte für eine klimaverträgliche Umsetzung gibt, war das Thema im Tour-Kontext bislang noch weitgehend unerschlossen.

Über eine Laufzeit von zwei Semestern arbeiteten sechs Studierende an dem Green Touring Leitfaden. Die finale Version beruht auf Überarbeitungen und Erweiterungen durch die beiden Projektleiter Jan Christian Polania Giese (Think-Do-Tank Thema1/Green Music Initiative) und Julian Butz (Inhaber kollektif) in Rücksprache mit Booking- und Managementagenturen. Auch die Energieagentur.NRW unterstützte den Prozess.

Mitgeholfen haben durch Rat & Tat:

Julian Hölscher, Handshake Booking / Moritz Rosin, Handshake Booking / Lukas Föhres, Melt! Booking / Julia Gudzent, Melt! Booking/ Folkert Koopmans, FKP Scorpio / Inga Esseling, FKP Scorpio / Philipp Brinker, FKP Scorpio / Carlo Schenk, Landstreicher Booking / Ralf Diemert, Selective Artists / Dominik Schmidt, GHvC Booking / Danny Simons, GHvC Booking / René Ewertz, GHvC Booking / Stefan Honig, HONIG / Timo Kumpf, Karakter Live / Zora Brändle, Karakter Live / Peter Putz, Karakter Worldwide / Andreas “Pese” Puscher, Selective Artistsö / Florian Brauch, Sparta Entertainment / Björn Bauch, Konzertbüro Schoneberg / Marit Posch, Monkeytown Music / Bastian Christ, Finiks Music / Christoph Kregl, Redroad / Alexander von Harsdorf, Mutemax / Jasper Niebuhr, Formdrang / Sarah Wolf, Zoo Entertainment / Sven Hasenjäger, 380grad / Anni Barsö, ehem. Styleheads / Giulia Hauck, 380grad / Shija Cherian, The Agencee / Sophie Mathes, Pennywine Entertainment / Lea Preissler, Pennywine Entertainment / Aline Herzog, Pennywine Entertainment / Jan Zacharias, kollektif / Fabian Jaxt /Johann Gruen

DANKE!!!!

„Es war den Studierenden und uns wichtig hervorzuheben, dass Klimaschutz im Live-Bereich auch ohne den erhobenen Zeigefinger funktioniert. Der Leitfaden zeigt Möglichkeiten auf, sich spielerisch mit dem Thema auseinanderzusetzen und die ‚grüne Botschaft’ glaubwürdig zu transportieren“, meint Projektleiter Julian Butz.

Jacob Bilabel, Gründer der Green Music Initiative: “Im Zeitalter der Digitalisierung kann eine Band ohne Live Auftritte und Touren nur schwer überleben. Der Leitfaden der Projektwerkstatt an der Popakademie zeigt, wie eine schlau geplante  Tour erfolgreich und nachhaltig zugleich sein kann. Man merkt, dass viele echte Experten aus der Branche an der Entstehung mitgewirkt haben.”

Parallel zum Green Touring Leitfaden entstand die Webseite greentouring.net. Auf dieser finden sich die wichtigsten Inhalte des Leitfadens, 30 Tipps für eine grünere Tour sowie ein ‚Marktplatz’ mit direkten Links zu nachhaltig tätigen Anbietern rund ums Live-Business.

Der Leitfaden kann ab sofort kostenlos auf der Webseite des Green Touring Networks und der Popakademie heruntergeladen werden:
www.popakademie.de/greentouringleitfaden