Green Club Index Rhein-Main

Der Green Club Index geht in die nächste Runde!

Nach einem erfolgreichen Start des Pilotprojekts in NRW werden wir nun zum zweiten Mal die Energieeffizienz von Clubs, Diskotheken und Musikevents unter die Lupe nehmen – diesmal im Rhein-Main Gebiet!

Das neue Regionalprojekt führen wir in Kooperation mit der Hochschule Darmstadt durch. Darüber hinaus springt uns das Energiereferat Frankfurt am Main zur Seite, die uns mit einer kostenfreien, maßgeschneiderten Energieberatung für einen Club unterstützen.

Von Seiten der Hochschule Darmstadt werden acht Studierende des Studiengangs Online-Journalismus mit dem Schwerpunkt Online-PR die Energiefresser in der Clubszene der Region ermitteln und den Betreibern ihre Sparpotentiale aufzeigen.

In NRW erzielte das Pilotprojekt ja bereits erste positive Ergebnisse. Die Maßnahmenpläne für alle Clubs sind geschrieben und werden nun Stück für Stück Realität und eine kleine Wechselwelle hin zum ökologischen Strom durften wir auch schon vermelden.

Ähnliche Erfolge streben wir nun auch im Rhein-Main Gebiet an. Ziel sind mindestens sechs Clubs, denen wir in punkto Energieeffizienz unter die Arme greifen, um damit ihren Energieverbrauch und CO2-Ausstoß gezielt zu senken.

In den nächsten Monaten werden die Studenten immer wieder über Entwicklungen, Geschichten und Events rund um den Green Club Index Rhein-Main berichten. Am Ende des Projekts im Februar 2012 ist ein „Green Club“ Round-Table mit den teilnehmenden Clubs, sowie weiteren interessierten Akteuren (Clubbetreiber, Musiker, Veranstalter, Bookingagenturen, Energieberater usw.) geplant.

Weitere Neuigkeiten zum Green Club Index Projekt findet ihr hier.