M!eco Aktivitäten 2011

Bereits in 2010 hat das Melt! Festival im Rahmen der Umweltkampagne M!Eco gemeinsam mit der Green Music Initiative Ideen und Aktivitäten entwickelt, um das Festival umweltfreundlicher zu gestalten. Nachdem der Fokus im Vorjahr insbesondere auf Mobilität und Anreiseverkehr lag, bildet im Jahr 2011 das Thema alternative Energieversorgung den Schwerpunkt der M!eco-Aktivitäten.

Folgende Maßnahmen fanden in Rahmen des M!Eco Programms 2011 statt:

1. Bau einer knapp 3000 m2 großen Photovoltaikanlage auf dem Ferropolis-Gelände in Kooperation mit Q-Cells.

2. Green Melt! Dinner – hochrangige Vertreter aus Musik- und Entertainmentbranche und viele weitere Stakeholder diskutieren wie innovative Ansätze in der Musikbranche zu Emissionsreduktionen führen können.
Das komplette Programmheft mit allen Teilnehmer des Green Melt! Dinners gibt es hier.

3. Der zweite Melt! Hotel Train, ein Car Sharing Portal und die erneute Kooperation mit der Deutschen Bahn tragen wesentlich zur Verringerung der Reiseemissionen bei.

4. Auf dem Weg zu einem nachhaltigem Catering: vegetarisch, regional, ökologisch.

5. Müllmanagement: Müllpfand und optimierte Entsorgung.

6. MorgenMelt! Rocks Tour– Mit dem Fahrrad von Hamburg zum Melt! Festival und vor Ort eine Fahrrad-Disko auf dem Campingplatz.

7. co2online & KlimaKlicker: Energiespartipps für Festivalbesucher und Hinweise wie jeder einzelne an einem
klimafreundlichen Festival mitwirken kann.

8. Viva con Agua: Mit der Spende von Becherpfand werden Trinkwasserprojekt in Entwicklungsländern unterstützt.

9. Regionales Engagement: Noch verwertbare Lebensmittel werden an die Tafel Wittenberg e.V. gespendet.

10. The Electric Hotel: hier können Besucher ihre Handy-Akkus entweder gegen eine geringe Gebühr oder kostenlos durch gleichzeitiges Strampeln aufladen.

11. Künstler-Interviews: Melt! Dj’s und Acts werden zum Thema Klimawandel interviewt.

DeutscheWelle

Wie diese einzelnen Maßnahmen zustande gekommen sind, welche Erfahrungen damit gemacht wurden und wie es weitergeht, wurde beim M!eco | Green Music Talk am Freitag, 15. Juli vor Ort mit Stakeholdern und Presse diskutiert.

Panelteilnehmer waren:

Jacob Bilabel | Green Music Initiative
Finja Götz | Melt! Festival
Stefan Lehmkuhl | Meltbooking
Thies Schröder | Ferropolis
Bettina Brammer | Q-Cells
Björn Hansen | Morgenwelt
Steffi Saueracker | co2online
Daniel Hires | 350.org

Weitere Details der M!eco-Aktivitäten finden sich im Twopager auf English. (there you can read the details of the M!eco activities 2011 in English.)