JUMP und die Green Music Initiative starten Umwelt Offensive

Umweltschutz braucht neue Ideen – Ideen, die Spaß machen, die mitreißend vorbildlich sind und nicht mit Verboten verschrecken. Solche Ideen zu finden, zu promoten und in Taten umzusetzen, das hat sich die Green Music Initiative gemeinsam mit dem MDR-Radioprogramm JUMP zum Ziel gesteckt.

„JUMP ist ab sofort Partner der Green Music Initiative“, erklärt Programmchef Michael Schiewack. “Die Green Music Initiative versteht sich als wichtige Institution, wenn es um nachhaltiges Engagement in der deutschen Live Entertainment Branche geht. Mit der Zusammenarbeit wollen wir ein klares Zeichen setzen: Umweltbewusstein und Spaß müssen keine Gegensätze sein.” Gemeinsam mit der Green Music Initiative wird JUMP im Programm innovative Ideen und Künstler vorstellen, die zeigen: klimaverträglich agieren hat heute nichts mehr mit langweiligem Öko-Gehabe zu tun. Themen wie ‘Neue Arbeitsplätze’ und ‘Grüne Zukunftstechnologien’ werden genauso behandelt wie praktische Tipps, die alle JUMP-Hörer schon heute direkt umsetzen können.”

Dazu Jacob Bilabel, Gründer der Green Music Initiative: “Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit JUMP. Wenn wir es schaffen, die Hörer für Umweltthemen zu begeistern, bin ich mir sicher: Mitteldeutschland wird ein Vorreiter in grünem Denken!”

Selbst so schöne Dinge wie ein Musikfestival sind unter ökologischen Gesichtspunkten noch zu verbessern: etwa im An- und Abreiseverkehr. Darum haben sich die Radiomacher von JUMP für ihr Festival, das vom 30.7. bis 1.8. in Ferropolis stattfindet, etwas ausgedacht: „Wir wollen die Leute zum Beispiel über den Kartenvorverkauf animieren, Fahrgemeinschaften zur JUMP COMMUNITY PARTY, dem Ferro Festival 2010 zu bilden“, erläutert Schiewack. „Den mit Abstand günstigsten Eintrittpreis zahlen die Käufer eines Fünfer-Tickets. Das bewerben wir offensiv im Programm: Holt euch zu fünft das Team-Ticket und reist mit einem Fahrzeug statt mit fünf Autos an!“  Vor dem Ferro-Festival plant der Sender am 17. und 18. Juli ein Green Music Wochenende. Dann werden noch mehr grüne Ideen rund ums Ferro Festival präsentiert. Zum LineUp des Festivals zählen u.a. Skunk Anansie, Lostprophets, Unheilig, Aura Dione, Ellie Goulding, Scouting For Girls und Blue October.

Hier weitere Infos zu Künstlern, Aktionen und Hintergründen bei Radio Jump