Zukunftswerkstatt Tourismus

“Die begehbare Energiewende – Innovativer Tourismus auf Ferropolis”

Die Halbinsel erfreut sich bereits ihrer regionalen Bedeutung als Touristenanziehungspunkt. Nebst den 100’000 Konzert- und Festivalgängern finden etwa 40’000 Tagesbesucher jährlich den Weg zur Ferropolis. Wenn Showcases der Energiewende auf Ferropolis noch weitere Besucher anziehen soll, dann soll das natürlich auf eine innovative Weise geschehen.

Die Ferropolis und die Green Music Initiative haben deshalb am 20. Juli 2012 eine zweite Zukunftswerkstatt Ferropolis veranstaltet: Innovative Tourismusangebote mit einem Bezug zu nachhaltiger Energieversorgung / Klimaschutz wurden vorgestellt und besprochen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf der Diskussion der Frage auf welche Weise der Standort den Besuchern die Vision einer „begehbaren Energiewende“ am besten vermitteln kann.

Die Präsentationen der Referenten:

 

Carsten Helling (Blausee)                      Grit Fahrenkampf (IMG)

 

Lucile Barras (THEMA1)                        Simona Weisleder (IBA Hamburg)

Bilder der Veranstaltung:


Fotodokumentation Ferropolis

Am 6. September werden die Resultate beider Zukunftswerkstätten Ferropolis im Rahmen eines Empfangs bei der Berlin Music Week in Berlin einer deutschen und internationalen Audienz aus der Musik- und Tourismusbranche und Politik vorgestellt.